Blaue Stunde

Ende 2011 erschien Drehmoments viertes Album „Blaue Stunde“, das gedankenschwerste Album bisher mit einer durchgehenden Stimmung, die Drehmoment mit „hoffnungsvoller Melancholie“ beschreibt – ein lyrisch sehr tiefgehendes Album, das am besten bei Kerzenschein gehört wird, Hobbygrübler zum Denken und Fühlen anregt und diese fernab vom Alltag mitnehmen kann auf eine spirituelle Reise durch Sinn, Raum und Zeit und das eigene Ich.